Author

Elektronik,

Wie Cloud Computing das Leben vereinfacht

Früher wurden externe Festplatten gekauft. Zwar waren die einzelnen Dateien viel größer als heutzutage und die Größe der Dateien ist tendenziell gesunken. Doch die generelle Anzahl an Dateien im Großen und Ganzen und Daten allgemein ist gestiegen und das Thema ist dementsprechend nicht eher unwichtiger geworden – das Thema war noch nie so relevant. Das Internet hat viele positive Veränderungen gebracht und scheint immer mehr Lösungen für Alltagsprobleme zu kreieren. Und so hat auch das Internet eine Lösung für die Lagerung von großen Datenmengen gefunden. Die Lösung wird Cloud Computing genannt und bezeichnet die Online Bereitstellung von zum Beispiel Speicherplatz.

Cloud Computing für Unternehmen

Das Problem der Lagerung von großen Datenmengen haben vor allem Unternehmen. Die Datenlagerung hat sich somit schnell zu einem zentralen Thema vor allem in größeren Unternehmen entwickelt und somit hat sich die Nachfrage nach dem Angebot professioneller Dienstleister von Cloud Computing zu einer immer größer werdenden Industrie entwickelt. Unternehmen zahlen enorme Summen für professionelles Cloud Computing, denn die Menge an Daten, die gelagert werden muss, die Nutzung und Integration von diesen Softwares und Dienstleistungen und vor allem die Sicherheit bei der Übertragung und Lagerung der Daten sind keine einfachen Rahmenbedingungen, die es erst einmal zu meistern gilt

Cloud Computing im Vertrieb

 

Speziell im Vertrieb kann Cloud Computing auch zum Einsatz kommen, denn es gibt eine Vielzahl an Kundendaten, die es zu verwalten gibt und vor allem nach der aktuellen DSGVO-Verordnung mit höchster Sicherheit und Vorsicht zu behandeln ist. Hier lauern satte Geldstrafen, wenn dies nicht regelkonform umgesetzt wird. Im stationären Handel wurden auch die modernsten Kassensysteme durch Cloud Computing unterstützt und bieten somit nie da gewesene Möglichkeit, um den Alltag im direkten Kundenkontakt und Kundengespräch bestmöglich zu optimieren. Die zentrale Voraussetzung in der Nutzung von Cloud Computing bleibt jedoch die sichere Verwaltung der Daten, vor allem, wenn es um unternehmensexterne Daten geht.

 

Computer,

Wieso ein zweiter Monitor immer mehr Sinn macht

Immer mehr Leute legen sich einen zweiten Monitor zu. Ein Grund ist der, dass mehr und mehr Menschen aus dem Home-Office arbeiten. Ein zweiter Monitor macht die Arbeit mit Abstand übersichtlicher und man muss nicht permanent zwischen den Tabs wechseln und suchen bevor man das Fenster findet, das man braucht. Ein weiterer Grund ist jedoch auch, dass mehr und mehr Leute ganz einfach mehrere Sachen gleichzeitig machen möchten, zum Beispiel neben dem Youtube-Video auch chatten, Videospiele spielen oder andere Applikationen gleichzeitig durchführen möchten.

Handy,

Wie man mehr Datenvolumen sparen kann

Die Telekommunikationsanbieter bieten oftmals nur kleine Mengen an Datenvolumen, weswegen man zum Ende des Monats oftmals nur mit verlangsamtem Internet durch die Straßen spaziert. Man kann jedoch viel Datenvolumen sparen, indem man die größten Datendownloads wie zum Beispiel Videos ausschließlich aus dem WLAN-Netz ausführt. Die meisten Smartphones bieten eine automatische Sperre für Videodownloads vor allem über die sozialen Medien damit die Videos beim Scrollen nicht automatisch gedownloadet werden. Zudem sollten zum Beispiel App-Downloads und Updates auch nur über das WLAN-Netz ausgeführt werden.

Gadgets,

Wieso sich immer mehr Leute ein Fitness-Armband zulegen

Fitness-Armbänder sind in ihrer Funktion etwas eingeschränkte Smartwatches, die es meist zu niedrigeren Preisen gibt. Ein großes Problem in Deutschland ist der Mangel an Bewegung. Das wissen mittlerweile die meisten und aus diesem Grund wird oftmals ein Fitness-Armband gekauft, welches aufzeigt, wenn dies der Fall sein sollte und auch daran erinnern kann sich etwas mehr zu bewegen bzw. das lokale Fitnessstudio etwas öfter zu besuchen. Es können zahlreiche Daten gesammelt werden und somit je nach Statistikauswertung persönliche Schritte zu einem gesünderen Leben unternommen werden.

Elektronik,

Wieso immer mehr Automobilhersteller auf Head-up-Displays setzen

Es ist erwiesen, dass sogenanntes Head-up-Displays die Straßen sicherer machen und Unfälle reduzieren. Navigationssystem und andere Informationen waren und sind oftmals immer noch eher in der Mitte des Autos zentriert, sodass die relevanten Informationen vom Fahrer nur durch einen Blick weg von der Straße abgerufen werden können. Das Head-up-Display sorgt jedoch dafür, dass der Blick der Fahrer nur minimal von der Straße abgeht, womit das Risiko eines Unfalls durch einen möglichen Zwischenfall beim Blickwechsel des Fahrers minimiert wird.

Geld sparen,

Wie man ganz einfach am Benzin-Preis sparen kann

Der Benzin-Preis ist über die letzten Jahre immer sehr instabil gewesen und kann sich oftmals aus Sicht des Fahrers schnell negativ verändern. Für Vielfahrer heißt das, dass bei steigendem Benzinpreis immer mehr Geld ausgegeben wird, weswegen es Sinn macht zu schauen, wie man am besten an dem Benzin-Preis sparen kann. Es gibt mittlerweile zahlreiche Apps, durch die man in wenigen Klicks den Benzin-Preis vergleichen kann und somit die richtige Tankstelle anfahren kann ohne viel Zeit mit der Suche zu vergeuden.